SYSTEMBIOGAS - clever, modular & effizient

Wer sich für den Bau einer Biogasanlage entscheidet, tätigt eine langfristige Investition und muss sich unkompliziert auf neue Rahmenbedingungen einstellen können.

Das Funktionsprinzip SYSTEMBIOGAS gibt Ihnen die Freiheit, auf neue Entwicklungen im Biogasmarkt zu reagieren. Die Modulbauweise ermöglicht maximale Flexibilität bei Planung, Neubau und Erweiterungen für nachwachsende Rohstoffe und Wirtschaftsdünger, sowie „Waste to Biogas“-Projekte für industrielle Reststoffe. Auch die Einspeisung von Biogas ins Erdgasnetz wird von den PlanET Ingenieuren realisiert.

Die Spannbreite der bereits errichteten Biogasanlagen reicht von wenigen kW bis zu mehreren MW. In Deutschland, dem europäischen Ausland, Nordamerika und Asien hat die PlanET Biogastechnik bereits über 300 Anlagen erfolgreich gebaut.

Hofbiogasanlagen

Biogasanlagen, die überwiegend oder sogar 100 Prozent Gülle vergären, haben sich in zahlreichen Projekten bewährt. Durch den Einsatz von Gülle und Mist als kostenlosem „Treibstoff“ machen sich die Betreiber einer PlanET Hofbiogasanlage dauerhaft unabhängig von steigenden Energiekosten und erzielen zusätzlich Gewinn aus dem Strom- und Wärmeverkauf.

Unsere Hofbiogasanlagen werden passgenau auf die Anforderungen und Substrate landwirtschaftlicher Betriebe geplant; die PlanET Technik ist dabei äußerst robust, langlebig und einfach zu bedienen. Zusätzlich sorgen unser schneller Service und das landwirtschaftliche Fachwissen der PlanET Mitarbeiter für einen optimalen Anlagenbetrieb.

Mit dem innovativen PlanET Güllemanagementsystem lassen sich die flüssigen Inputstoffe leicht in den Fermenter und nach der erfolgreichen Vergärung ins Gärproduktelager befördern.

NawaRo-Anlagen

SYSTEMBIOGAS Nawaro-AnlagenAuch ohne eigene Viehzucht ist die Biogasproduktion möglich. Die PlanET Biogastechnik plant und baut auch Biogasanlagen, die hauptsächlich oder ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen, das heißt auf Energiepflanzenbasis, betrieben werden.

Dank leistungsstarker, bewährter Technik und einer hohen Anlagenauslastung arbeiten die PlanET NawaRo-Anlagen mit und ohne Gülle wirtschaftlich hoch effizient und technisch einwandfrei.

So bietet sich auch für Marktfruchtbetriebe eine langfristige, sichere Einnahmequelle und ein attraktives Einsparpotenzial bei Dünger und Pflanzenschutzmitteln, da die Bewirtschaftung weniger anspruchsvoll ist und die Gärreste des Biogasprozesses wieder auf den Acker ausgebracht werden können.

Kofermentanlagen

PlanET Kofermentanlagen verwandeln Abfall in Energie. Als Gärsubstrat dienen überwiegend organische Reststoffe wie Schälreste, Sortierüberstand oder Fehlchargen aus der Lebensmittelverarbeitung.

Auch für Betriebe der Bioethanol- und Biodieselproduktion ergeben sich wertvolle Synergieeffekte: problemlos können dabei entstehende Reststoffe wie Glycerin oder Schlempe in einer PlanET Kofermentanlage verwertet werden. Die Energieausbeute ist bei konstanter Qualität und Menge des Inputmaterials besonders hoch. Das PlanET Laborteam berät Sie gerne über mögliche Einsatzstoffe und Gaserträge.

Für viele Betriebe ist der Bau einer Kofermentanlage eine lohnenswerte Alternative. Die Kosten für die Abfallentsorgung sinken, die produzierte Wärme kann in den eigenen Produktionsstätten genutzt und der Strom gegen eine feste Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist werden. Weltweit hat die PlanET Biogastechnik bereits zahlreiche Kofermentanlagen erfolgreich gebaut.

Direktvermarktung

Das Dienstleistungspaket der PlanET Biogastechnik sichert Ihnen Vergütungen über den EEG-Tarifen zu. Ob Marktprämie, Regelenergie oder die hochprofitable regionale Stromvermarktung, PlanET hat Ihre Lösung. Natürlich mit Zahlungsgarantie und auch für Altanlagen hochprofitabel!

Biogasaufbereitungsanlagen

Mit der Aufbereitung und Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz erhöhen Sie den Nutzungsgrad des Rohbiogases deutlich und steigern damit die Gesamteffizienz Ihrer Biogasanlage.

Deshalb eignet sich die Einspeisung von Bioerdgas bestens für RePowering-Projekte bei bestehenden Biogasanlagen. Dabei ermöglichen ganz unterschiedliche Geschäftsmodelle den Einstieg in die Wertschöpfung mit Bioerdgas.

PlanET berät Sie unabhängig bei der richtigen Verfahrensauswahl, entwickelt das für Sie passende Geschäftsmodell und bringt starke Projektpartner zusammen. Erste PlanET Referenzanlagen mit Gaseinspeisung stehen in Deutschland und Kanada.

Mikrogasnetze

SYSTEMBIOGAS MikrogasnetzeWenn die Wärmeabnehmer sich zu weit von der Biogasanlage entfernt befinden, ist der Transport der Wärme aufwendig und mit hohen Wärmeverlusten verbunden. In diesem Fall kann das Blockheizkraftwerk auch direkt dort aufgestellt werden, wo die Wärme benötigt wird. Das erzeugte Biogas wird dann einfach über eine Rohbiogasleitung zum Satelliten-BHKW transportiert.

RePowering

Um die Wirtschaftlichkeit Ihrer Biogasanlage zu steigern, bietet die PlanET Biogastechnik Betreibern von Altanlagen RePowering an. Gerne zeigen unsere Mitarbeiter Ihnen, wie Sie mit optimierter Technik mehr aus Ihrer Biogasanlage rausholen können – entweder durch RePowering oder durch die Erweiterung und ganz egal ob PlanET- oder Fremdanlage.